OTTO und die Frage „Problem oder nicht Problem?“

…es ist wieder Sonntag und Otto darf sich zu Wort melden! Heute möchte er seine Idee zu unseren immer wiederkehrenden Problemen loswerden – schau ma mal….

Ich freu mich ja so, dass ich wieder einmal etwas mit euch teilen darf! Etwas, was mich immer wieder beschäftigt, wenn ich euch so beobachte! Ihr habt die immer wiederkehrende Eigenschaft, euch Probleme zu erschaffen und danach eine Lösung zu suchen. Ein gelöstes Problem erscheint euch wie ein riesiges Geschenk und aktiviert chemische Prozesse in euch, die in euch dann ein gutes bis sehr gutes Gefühl entstehen lassen. Tolles Spiel….wirkt nur für mich ein wenig anstrengend!

Was wäre, wenn „Probleme haben“ nur ein Muster in eurem Kopf, in eurem System ist? Ausgelöst von einem Glaubenssatz IN dir – wie „Ich lerne es immer besser, meine Probleme zu lösen!“ oder „Für jedes Problem gibt es auch eine Lösung!“ oder „Probleme sind da um gelöst zu werden!“ oder „Jedes Problem gibt mir die Chance zu wachsen, mich zu ent-wickeln!“

DANN musst du dir ja Probleme erschaffen, sonst fehlt dir ja die Bestätigung und auch die Chance im Leben „weiter zu kommen“ – oder?

Was wäre wenn es im Leben gar nicht darum geht – „weiter zu kommen“? Wenn es schlicht und einfach darum geht – irgendwann draufzukommen, dass das wahre „Spiel des Lebens“ als Zielgerade ganz etwas Anderes hat? Wenn die sogenannten „Gewinner in diesem Spiel“ diejenigen sind, die schlicht und einfach den Moment und das Leben genießen?

Genieße den Moment – und du hast es begriffen! 🙂

Erlebe den Moment – es gibt ihn nur 1x!

In so einem Fall gibt es keine Zielgerade – sondern eine schlichte Aneinanderreihung von Momenten. Dann würde das ja heißen, dass es um den Genuss im Leben geht – nicht um die Erschaffung von Problemen, um daran zu wachsen –  oder?!

Ein Leben, in dem ich die Schönheit um mich herum erkenne und genieße und mit Wertschätzung und Respekt jedem anderen Lebewesen begegne – im Austausch und in Verbindung mit meinem Umfeld lebe und gemeinsam Erfahrungen mache – „just for fun“?

Jeder Moment ist eine neue Erfahrung – nicht mehr und nicht weniger!

Was wäre wenn wir die Freiheit hätten – selbst zu entscheiden –  und jeder in seiner Realität leben kann, die ihm entspricht. Die einen mit Problemen – weil sie darin das wahre „Spiel des Lebens“ sehen und die anderen ohne Probleme, weil sie das Erlernen von Wertschätzung & Respekt allem und jedem gegenüber als Lernziel erachten und die Achtsamkeit und Bewusstheit im Moment als höchstes Ziel erkennen?

Wenn du das erkennen kannst, bist du frei zu wählen – und DAS ist schon sehr viel! 🙂

PROBLEM oder NICHT PROBLEM – das ist dann die Frage! 🙂

Ich – Otto – hab mich für die zweite Variante entschieden – und es geht mir seitdem wirklich gut – ich lerne auch noch – jedoch begegnen mir immer mehr Menschen, die so denken wie ich. Irgendwie ist seit meinem Entschluss es zu probieren so Vieles anders…. Ja und dann gibt es noch immer Momente, in denen ich in mein altes Muster rutsche – dann habe ich Probleme und versuche sie zu lösen 🙂   Weil die ja zu meinem alten „Problemmuster“ gehören…. 🙂 Ich bemerke es jedoch immer schneller 😉

Ja – und die Sache mit den Mustern ist ja menschlich und Teil unserer Erfahrung hier…

Jetzt ist es wieder genug für heute – Otto – die Muster ein anderes Mal!

Kannst du dir eine Welt ohne Probleme vorstellen?

Ich freu ich mich, wenn du deine Erkenntnisse mit mir/uns teilst. Als Kommentar, als email (bencsics@nfk.world) oder auf www.nfk.world im Gästebuch….

deine „NFK Sonntags-Frau“ Ursula