NFK meets NFK Bewegung – Thema AUGEN

An einem Samstag-Nachmittag im Februar war es soweit. Nach einigen warmen Tagen, die uns an den Frühling erinnerten, kam punktgenau an diesem Tag der Kälteeinbruch 😬

In Oberwart fand unbeachtet dessen trotzdem die NFK Bewegungseinheit im Freien statt. Wir waren eine Gruppe von 12 Frauen und 2 jungen „Männern“. Es war eisig kalt und alle stellten sich dieser „beißenden“ Kälte….

Wir starteten mit dem Fokus auf unsere Körperwahrnehmung und die Beweglichkeit unserer Gelenke – die Spiegel unserer Flexibilität und unseres „Weitwinkels“ in Bezug zu unseren Augen. Sehr schnell zeigte sich auch die eingeschränkte Beweglichkeit der Nackenmuskulatur und forderte ihre Übungen ein….

Die Erkenntnis, dass unser gesamter Körper mitbeteiligt ist an der Fähigkeit zu Sehen brachte uns in die nächste Übungseinheit. Wie gehe ich eigentlICH? Habe ich Spaß am Gehen? Was bewegt sich wenn ich gehe? Wo bewegt es sich hin?

Diese und noch viele andere Beobachtungen brachten endlich Schwung in die Gruppe und in die diversen Geh-Arten der Teilnehmerinnen. Mit jeder Übung war mehr Lebendigkeit spürbar und auch sichtbar. Nun waren wir bereit für unsere Augen….

Ein dichter Wald lud uns ein – jede ging IHREN Weg und wir fanden uns auf einer Lichtung wieder. Augenübungen allein und zu zweit befreiten blockierte Augen und machten müde Augen spürbar. Auch der Wald und seine Bäume durften Teil dieser Gruppe werden und die Übung „Lass dich von einem Baum anziehen – und geh in Kontakt mit diesem Baum“ war für NFK-Erprobten Teilnehmerinnen eine bekannte Sache, für NFK-Neulinge doch eine Herausforderung😳

Der Rückweg bot dann noch Raum für Austausch und durchfroren, jedoch bewegt und beschwingt kamen wir – nach 2 Stunden!!!!! – wieder am Ausgangspunkt an.

DANKE an alle TN für ihre Bereitschaft sich der Kälte und dem Wind zu stellen und ihren Entschluss, alte „eingefrorene“ Muster in Bewegung bringen zu wollen…

Am 23. März geht es weiter – wieder mit der Suche nach deinem natürlichen Bewegungsmuster und mit dem Fokus auf unser Hören…..

Freu mich schon auf euch

Ursula Bencsics